Karneval ohne Kater

Vielerorts wird zurzeit kräftig gefeiert – und das oft feuchtfröhlich. Tipps, wie Sie das böse Erwachen am nächsten Morgen vermeiden.

Menschen feiern Karneval in Köln © iStock
(Köln – 21.02.2017) Ob Karneval, Fastnacht oder Fasching: Es wird ausgiebig gefeiert – und dabei oft auch besonders viel Alkohol getrunken. Doch mit steigender Promillezahl kann die positive Stimmung schnell in Gereiztheit und Aggression umschlagen. Denn Alkoholkonsum erhöht die Gewaltbereitschaft und das Unfallrisiko.

Der Kater am nächsten Morgen

Auch ein Kater am Morgen nach der Party ist ein unmissverständliches Zeichen dafür, dass Jecken am Abend zuvor etwas zu feuchtfröhlich gefeiert haben. Er macht sich durch Symptome wie starkem Durst, trockenem Mund, Müdigkeit, Übelkeit und Kopfschmerzen bemerkbar. Die Kopfschmerzen und der Durst sind durch den Wasserverlust des Körpers bedingt. Die Übelkeit entsteht durch eine Reizung der Magenschleimhaut aufgrund des Alkohols. Wer glaubt, gegen einen Kater helfen „Anti-Kater-Mittel“ oder Hausmittel wie Rollmops oder saure Gurken, der irrt. Denn der Abbau des Zellgifts Alkohol im Körper braucht Zeit und lässt sich nicht beschleunigen. Zwischen 0,1 und 0,2 Promille Alkohol baut der Körper pro Stunde ab.

Tipps für den Karneval ohne Kater

Damit Sie erst gar nicht mit einem Kater aufwachen, sollten Sie an den Karnevalstagen ein paar Dinge beachten: 
  • Greifen Sie beim Feiern zwischendurch auch zu alkoholfreien Getränken.
  • Nutzen Sie alkoholische Getränke nie als Durstlöscher.
  • Trinken Sie alkoholische Getränke nicht zu schnell, sondern lassen Sie sich Zeit.
  • Nehmen Sie nicht an Trinkspielen teil und setzen Sie bei Runden auch mal aus.
  • Lehnen Sie alkoholische Getränke freundlich, aber bestimmt ab.
  • Orientieren Sie sich an Freunden oder Bekannten, die wenig trinken oder ganz alkoholfrei feiern.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 21.02.2017
  • Autor/in: vitanet.de-np
  • Quellen: Pressemitteilung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA): Karneval ohne Kater: BZgA-Tipps, wie die Jecken die tollen Tage ohne böses Erwachen feiern können
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung
  • afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/11: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über vitapublic GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.vitanet.de
  • Logo der Health On the Net Stiftung. das Gesundheitsportal vitanet.de ist von der Health On the Net Stiftung (HON) akkrediert. Zur Prüfung klicken Sie hier.
  • Logo der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW)
  • Logo der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.v. (AGOF)