E-Mails in Krisenzeiten

In einer neuen Studie wird geprüft, ob und wie Online-Angebote die Lücken in der Versorgung von chronisch Depressiven schließen können.

Tastatur © Thinkstock
(Heidelberg – 05.12.2013) Chronische Depressionen stellen Therapeuten vor besondere Herausforderungen: Regelmäßige prophylaktische Arzttermine sind aufwendig und in symptomfreien Zeiten unnötig. Doch wie kann man sich anbahnende Krisen trotzdem früh erkennen und abwenden beziehungsweise mildern? Eine Lösung könnten regelmäßige Kontaktaufnahmen über das Internet bieten: Geeignete Strategien werden aktuell in einer Multicenter-Studie unter Federführung der Forschungsstelle Psychotherapie (FOST) am Psychosozialen Zentrum des Universitätsklinikums Heidelberg geprüft.

Krisenplan per E-Mail oder Chat mit dem persönlichen Betreuer

Die Depressions-Studie prüft zwei eHealth-Angebote, die Patienten in der Zeit bis zur nächsten depressiven Episode begleiten und früh auffangen sollen. Eine Gruppe füllt dazu alle 14 Tage online oder per Smartphone-App einen Fragebogen aus, der automatisch ausgewertet wird. Bei Symptomen einer Depression erhalten die Patienten per E-Mail zur Erinnerung den Krisenplan mit Erste-Hilfe-Maßnahmen, den sie mit ihrem Therapeuten während der stationären Behandlung ausgearbeitet haben. Verschlechtert sich ihr Zustand weiter, folgt die Empfehlung, einen Arzt zu kontaktieren.

Teilnehmer der zweiten Gruppe können sich bei Bedarf zu einem Chat mit ihrem persönlichen Betreuer verabreden. „Die Angebote sollen keine Last für die Betroffenen darstellen und trotzdem eine kontinuierliche Unterstützung und wenn nötig eine möglichst frühe Intervention möglich machen. Wir hoffen, so die Krise verhindern oder abmildern zu können“, erklärt Dr. Kordy, Leiter der Studie, an der sechs deutsche Kliniken beteiligt sind und die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert wird. Ergebnisse sind im Frühjahr 2014 zu erwarten.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 05.12.2013
  • Autor/in: vitanet.de-cl
  • Quellen: Universitätsklinikum Heidelberg
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung