Campylobacter – Krankheitskeim auf Hühnereiern

Der wichtigste bakterielle Durchfallerreger – Campylobacter – verbreitet sich auch über Eierschalen. Mit guter Küchenhygiene schützen Sie sich.

Frühstück © iStock
(Berlin – 18.05.2018) 235 Eier hat ein Deutscher im Jahr 2016 durchschnittlich konsumiert – alle Deutschen zusammen fast 20 Milliarden. Was viele nicht wissen: Campylobacter-Bakterien – der häufigste bakterielle Erreger einer Lebensmittelinfektion – kann auch über die Schale von Hühnereiern übertragen werden. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat nun den Wissensstand zum Vorkommen von Campylobacter-Bakterien auf Hühnereiern ermittelt.

Campylobacter-Bakterien: Herkunft und Übertragung

Campylobacter-Bakterien leben im Darm von Hühnern. Geflügeltiere erkranken nicht daran– der Menschen aber schon. Meistens werden die Bakterien über Hühnerfleisch, das nicht ausreichend durchgegart wurde, auf den Menschen übertragen. Das Infektionsrisiko über Hühnereier ist – laut BfR – deutlich geringer. Wenn allerdings an dem Ei bakterienhaltiger Kot haftet, kann man sich auch über Eier infizieren.

Symptome einer Infektion mit Campylobacter-Bakterien

Die Symptome einer Infektion mit Campylobacter-Bakterien sind: Bauchschmerzen, Fieber sowie eine Darmentzündung, die mit blutigem Durchfall (Enteritis) einhergehen kann. Jedes Jahr werden dem Robert-Koch-Institut ungefähr 70 000 Fälle von Campylobacter-Enteritis gemeldet, Tendenz leicht steigend. Dazu kommt eine erhebliche Dunkelziffer.

So schützen Sie sich vor einer Infektion durch Hühnereier

„Mit guter Küchenhygiene kann man das Infektionsrisiko durch Hühnereier noch weiter senken“, sagt Professor Dr. Dr. Andreas Hensel, Präsident des BfR. „So sollten Küchenutensilien und Hände nach Kontakt mit rohen Eiern gründlich gereinigt werden. Und wer mit Eiern zubereitete Speisen ausreichend (das heißt mindestens zwei Minuten bei 70° Celsius) erhitzt, tötet Campylobacter und andere Krankheitserreger zuverlässig ab.“ Dasselbe gilt, wenn Sie ganze Eier – etwa ein Frühstücksei – kochen. – etwa ein Frühstücksei.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 18.05.2018
  • Autor/in: vitanet.de; Kristina Wagenlehner
  • Quellen: Pressemitteilung des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) vom 11.05.2018: Campylobacter – Krankheitskeim auf Hühnereiern.
  • Hygiene fürs Hühnerei - Schutz vor Campylobacter. Bundesinstitut für Risikobewertung. 2018.
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung