Gesunde Tütensalate?

Es ist so schön einfach: Tüte auf, Salat in die Schüssel – fertig. Doch wie gesund sind die abgepackten Salate? Stiftung Warentest hat es überprüft.

Salat © Thinkstock
(Berlin – 29.05.2013) Viele lieben sie, denn sie machen es einem so herrlich leicht: verzehrfertige Salate aus dem Beutel. Tüte auf, in die Schüssel, Dressing drauf – fertig. Doch wie gesund sind diese Tütensalate eigentlich? Das hat die Stiftung Warentest jetzt untersucht. Und die Ergebnisse sind wenig erfreulich: Oft sind verzehrfertigen Salate aus der Tüte mit Keimen belastet. Neun der 19 getesteten Produkte enthielten zu viele davon – insbesondere Hefen. Noch bedenklicher: Am Verbrauchsdatum war ein Bio-Salat sogar bereits verdorben.

Mikrobiologische Qualität: Kein Salat besser als „befriedigend“

Kein Salat erreichte in punkto mikrobiologischer Qualität eine bessere Note als „befriedigend“ (zehn Produkte). Acht Salate wurden mit „ausreichend“ benotet, einer sogar mit „mangelhaft“. „Küchenfertiger Salat ist genauso empfindlich wie Hackfleisch und auch bei optimaler Kühlung nur etwa sechs Tage haltbar. Ist die Kühlung beispielsweise nicht durchgehend gewährleistet, haben Keime leichtes Spiel“, so die Stiftung Warentest.

Auch wenn die Salate keine gefährlichen Krankheitserreger enthielten: Bei empfindlichen Personen kann eine zu hohe Keimbelastung trotzdem Magen-Darm-Beschwerden verursachen.

Positiv: Salate meist nicht oder nur kaum mit Pestiziden belastet

Ein weiteres Kriterium, das die Stiftung Warentest in ihrer Untersuchung überprüfte, war die Pestizidbelastung. In den meisten Produkten fand sie keine oder nur geringe Mengen von Pestiziden. Jedoch gab es auch hier Negativbeispiele: So stellten die Tester in einem Bio-Salat Pestizide fest, die für Bioprodukte gar nicht zugelassen sind.

Verbraucher sollten verzehrfertigen Salat bereits einige Tage vor dem Verbrauchsdatum kaufen und möglichst bald essen. Am besten ist aber immer noch: den Salat frisch kaufen und zubereiten. Denn dann bleiben auch viel mehr Vitamine enthalten.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 29.05.2013
  • Autor/in: vitanet.de-np
  • Quellen: Pressemitteilung der Stiftung Warentest: „Abgepackte Salate: Fast jeder zweite enthält zu viele Keime“ (http://www.test.de/presse/pressemitteilungen/Abgepackte-Salate-Fast-jeder-zweite-enthaelt-zu-viele-Keime-4544740-0/)
  • Stiftung Warentest: Abgepackte Salate: Jeder zweite Salat mit zu vielen Keimen (http://www.test.de/Abgepackte-Salate-Jeder-zweite-Salat-mit-zu-vielen-Keimen-4543445-0/)
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung