Auto fahren im Alter: Tipps für mehr Sicherheit

Im Alter nimmt die körperliche und kognitive Leistungsfähigkeit ab. Besonders im Straßenverkehr kann das für alle Beteiligten gefährlich werden. Tipps, wie Senioren im Alter sicher Autofahren.

Alter Mann fährt Auto. © iStock
(Düsseldorf – 05.08.2019) Besonders ältere Menschen sollten beim Autofahren vorsichtig sein und sich und ihre Fähigkeiten gut einschätzen können. Sie sind zwar meist sehr erfahren, aber mit dem Alter nehmen Hör- und Sehvermögen ab und Bewegungseinschränkungen zu. Hinter dem Steuer kann das gefährlich werden. Senioren können gemeinsam mit ihrer Familie und Freunden über mögliche Probleme beim Autofahren sprechen und entsprechende Strategien entwickeln. Folgende Tipps helfen dabei:

Acht Tipps für sicheres Fahren im Alter

  • Tipp 1: Fahren Sie hauptsächlich auf Straßen, die Sie kennen.
  • Tipp 2: Beschränken Sie Ihre Fahrten auf Ziele, die für Sie einfach zu erreichen sind.
  • Tipp 3: Fahren Sie eher kurze Strecken.
  • Tipp 4: Nehmen Sie Fahrstrecken, auf denen Sie Gefahrenpunkte wie Autobahnauffahrten und Linksabbiegerstraßen vermeiden können.
  • Tipp 5: Fahren Sie nicht nachts oder bei schlechtem Wetter.
  • Tipp 6: Meiden Sie Hauptverkehrszeiten.
  • Tipp 7: Erwägen Sie, einen Wagen mit zusätzlicher Sicherheitsausstattung anzuschaffen.
  • Tipp 8: Nehmen Sie eine einzelne Fahrstunde oder ein Fahrtraining, um Ihre Kenntnisse aufzufrischen.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 05.08.2019
  • Autor/in: vitanet.de; Kristina Wagenlehner
  • Quellen: Pressemitteilung der Alzheimer Forschung Initiative e.V. vom 06. Juni 2019: Auto fahren im Alter: Diese Tipps sorgen für mehr Sicherheit